Kursplan

Yin Yoga 

Donnerstag 19.00 - 20.30 mit Maja 
ab 16. Januar 2020


Im Yin Yoga werden sanfte und fließende Abfolgen von Yoga-Übungen im Einklang mit dem Atem ausgeführt. Dabei kommt der Geist zur Ruhe und der Körper in die Entspannung und somit in die Tiefe Dehnung, die die Faszien löst und wieder beweglich macht. Durch die Lösung der Blockaden werden die Gelenke mobilisiert.  

-       Einfache Selbstmassage-Techniken 

-       Tiefenentspannung


     Informationen und Anmeldung über 
     0176 56 71 67 07

     yoga-mit-maja@web.de oder
     über das Kontaktformular


Offene Themen-Yoga-Stunde 

1x monatlich Freitags mit Maja

Klang Yoga am 7. Februar 2020 um 17.00 - 18.15 Uhr

  • genieße dein Yoga unter wundervollen Klängen der verschiedenen Klangschalen und lasse dich von den Tönen tragen und verzaubern...



Singen für den Frieden mit Satsang um 18.30 - 20.00 Uhr
Erwache in dir! 
Belebe deinen Atem - deine Stimme 
- deinen Körper & dein Dasein!

  • Dieser Kurs ist geeignet für Unerfahrene. Du sagst: "Ich kann nicht singen!" Ich sage dir: "Du kannst singen! Du atmest nicht richtig!"
  • Wir erforschen unseren Atem und Atemgewohnheiten. 
  • Wir vertiefen den Atem, bringen ihn in Einklang mit den Vorgängen in unserem Körper
  • Wir gesunden unseren Atem und geben ihm Ausdruck über die Stimme, tönen, lassen Schwingungen zu, lassen Musik zu und erreichen dadurch Kontemplation, Entspannung, Vitalität, Freude und weiteres Bewusstsein. 
  • Lasse dich von dem gemeinsamen Singen in deinen inneren Frieden tragen. Erfahre dich in der Stille und Meditation. Lasse dich von gelesenen Worten inspirieren und bekräftige deinen inneren Frieden in einem Lichtritual -Arati-! Ein Erlebnis für die Einheit in die DIR! 

                       - Körper - Geist - Seele -

Yoga in der Schwangerschaft

Dienstag        18.15 - 19.30 mit Ekaterina   


Die Schwangerschaft ist eine einzigartige Zeit der inneren Einkehr - vom Kopf ins Herz und vom Denken ins Fühlen. Lerne die Beweglichkeit zu erhalten, Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern, bewusst loszulassen und deinem Körper Aufmerksamkeit und Vertrauen zu schenken. Es erwarten dich sanfte Kräftigung, tiefer Atem und Zeit für dich und dein Baby.  


Einstiegsempfehlung ab der 12. Schwangerschaftswoche. 

Rückbildungsyoga mit Baby

Donnerstag 10.00 - 11.00 mit Ekaterina 


Mit der Geburt eines Kindes wird die Frau zur Mutter. Das Ankommen in dieser Identität erfordert, wie auch die körperliche Rückbildung, Zeit und Raum. Es erwarten dich gezielte Bauch-, Beckenboden- und Rückenübungen zur Kräftigung und Straffung. In den Atem- und Entspannungsübungen kannst du wieder bewusst in deine Mitte finden und Energie tanken.  

Einstiegsempfehlung ab 8 Wochen nach der Geburt bis zum 6. Lebensmonats des Babys.  

Beckenboden Yoga

Dienstag 20.00 - 21.30 mit Ekaterina

Der Beckenboden - das Tor zur Erdkraft - ist für viele oft unbekannt, vernachlässigt und total unterschätzt. Denn dieser Körperbereich hat so großen Einfluss auf Körperhaltung, Wohlbefinden, Organtätigkeit, Energie, Gefühlsleben, Lebensfreude und Ausstrahlung, so dass das Training mit ihm eigentlich Pflicht sein soll.

Im Beckenboden Yoga lernen wir unseren Beckenboden zu erspüren, ihn bewusst zu entspannen und aus der Entspannung heraus wieder in die Kraft zu gehen. So erhalten wir unseren Beckenboden stark und gesund und lernen ihn unterstützend in unsere Yogapraxis einzubauen.

-> Ausrichtung und Aufrichtung
-> Erdung, Zentrierung und Kraft
-> Entspannung, Loslassen und Hingabe
-> Flexibilität
-> Wurzelchakra 
-> Körperbewusstsein und Urvertrauen

Hatha Yoga

Montag 18.30 - 20.00 mit Petra
Mittwoch 9.00 - 10.30 mit Ina

Durch das Einlassen auf die Yogastellungen (Asanas), den Atem, Bewegung und Meditation, entwickelt sich eine umfassende Körperwahrnehmung und eine bessere Bewegungsqualität. Die Yogaübungen werden mit Sorgfalt und Präzision angeleitet und individuell korrigiert, so dass jeder eine herausfordernde und gleichzeitig entspannende Yogapraxis erleben kann. Anfänger können jederzeit in die laufenden Kurse einsteigen. Offenheit und Neugier sind die einzigen Voraussetzungen. Im Yoga können wir weder gut noch schlecht sein – jeder übt im Rahmen seiner Möglichkeiten und Grenzen mit dem Ziel, sich ständig zu entwickeln. Bereits nach ein paar Yogastunden sind wir mit den wichtigsten Übungen aus dem Yoga vertraut und unser Körper hat sich auf die neue Bewegungsvielfalt und den freien Atemfluss eingestellt. Schliesslich können wir vom Äusseren loslassen und uns auf unser Inneres einlassen, um dort Ruhe und Stille zu erfahren. 

Sanftes Yoga

Montag 9.00 bis 10.30  mit Ina

Gönn dir eine Zeit ganz für dich. Dehne und kräftige deinen Körper mit sanften Asanas (Körperübungen) und komme in die Ruhe. 

Sanftes Yoga ist für jeden geeignet. Abgestimmt auf die Gruppe wird jede Woche ein Programm zusammengestellt, mit dem die Flexibilität des Körpers gesteigert, alles was nicht gut tut losgelassen und neue Energie getankt werden kann.  
Mit Yoga kannst du dich wieder fit und gesund fühlen. Nimm dir deine Zeit! 

Yoga im reiferen Alter 

Dienstag 9.00 - 10.30 mit Ina
Mittwoch 18.00 - 19.30 mit Ina
Mittwoch 20.00 - 21.30 mit Ina

Yoga kann bei körperlich geschwächten Menschen Erstaunliches bewirken: Es verbessert das Körpergefühl, kräftigt Gelenke und Muskeln, stärkt die Konzentration und den Gleichgewichtssinn und kann Krankheiten vorbeugen. Stärkere Beine und Gelenke vermindern die Sturzgefahr. Gezielte Körper- und Atemübungen entspannen den Körper und Geist, fördern die Durchblutung und den Lymphfluss, was sich auf das Immunsystem stärkend auswirken kann.


PMR - Progressive Muskelentspannung 

Montag 20.00 - 21.30 mit Ines

Ebenso wie das körperliche Training zählt das Entspannungstraining durch PMR nach Jacobson zu den wirksamsten Mitteln der Stressbewältigung und Entspannung. Ziel ist es, den Organismus vor Stressfolgen zu schützen und in aufkommenden Stresssituationen gelassener zu reagieren. 
 
Bei PMR werden die verschiedenen Muskelgruppen des Körpers nacheinander angespannt und wieder entspannt. Dies hat eine starke Wirkung auf das vegetative Nervensystem – Sympathikus und Parasympathikus und hilft, sich körperlich zu entspannen. Du wirst spüren, dass nicht nur die Muskeln sich entspannen, sondern ein innerer Ruhe- und Entspannungszustand eintritt. 

Hot Yoga

Juni bis August 2020 mit Ina
abgeschlossener Kurs mit 10 Einheiten


Hot Yoga wird im thOMa YogaStudio bei ca. 30° ausgeführt. Die 26 Yogahaltungen machen deinen Körper geschmeidig und fit für den Sommer. Die Transpiration ist gewünscht und hilft beim Entschlacken. Durch die warmen 30° ist dein Körper wunderbar vorgewärmt, sodass die Yogahaltungen intensiver eingenommen werden können und du noch flexibler werden kannst. Woche für Woche wirst du den Fortschritt deutlich spüren und eine körperliche Veränderung feststellen.  


Hot Yoga ist in der mittelgradigen Schwierigkeitsstufe einzuordnen. Kann aber durchaus von Anfängern erlernt werden.  

Meditation mit Ina 

Neu ab November 2019

Montag 11.00 - 12.00 Einführung in die Mediation (einmalig)
Dienstag 11.00 - 12.00


In unserer heutigen Zeit erfahren wir Stress durch Reizüberflutung des schnelllebigen Lebenswandels und zunehmenden inneren Druck durch Anforderungen mehr zu leisten und schneller darin zu werden, sich zu optimieren im (Arbeits) - Alltag. Diese Erfahrung wird oft begleitet mit Unzufriedenheit und sinkender Lebensenergie, weil wir uns verausgaben und überfordern, ja ausbrennen lassen.

Unsere Gedanken sind immer da, führen ein unbewusstes Eigenleben und überschlagen sich. Viel zu oft sind wir mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigt, mit Gedanken was wir falsch gemacht haben oder wie wir es besser machen können, was wir alles noch erreichen wollen usw. 

Wir leben oft sehr unbewusst und 

  • vergessen im HIER und JETZT zu verweilen 
  • das Leben bewusst zu genießen 
  • dankbar zu sein für das was wir haben 
  • uns SELBST zu danken für all das wir leisten 
  • uns Selbstachtung und Liebe zu schenken
  • einmal tief zu durchzuatmen und Luft (Energie) zu holen um wieder leisten zu können
  • und vieles, vieles mehr...


In der Meditation kehren wir wieder ein nach INNEN um 

  • bewusst inne zu halten 
  • in der Zeit für den Moment still zu stehen
  • auf den Atmen zu achten 
  • den Moment bewusst wahrzunehmen 
  • zu beobachten, was sich in jedem gegenwärtigen Augenblick zeigen möchte wie z.B. Gefühle, Körperempfindungen, Sinneswahrnehmungen und Gedanken die schon lange unterdrückt worden sind 
  • loszulassen und in der Stille zu regenerieren
  • Kraft zu schöpfen für den Alltag
  • Selbstliebe und Selbstachtung zu erfahren uvm.


Durch regelmäßiges meditieren übernehmen wir Verantwortung für unser Wohlbefinden und unsere mentale und physische Gesundheit.